Ich habe etwas vergessen,

etwas, was ich eigentlich immer bei mir hatte

etwas, das so selbstverständlich da war

daß ich es im alltag schon nicht mehr bemerkt hatte

Aber jetzt, jetzt fehlt es mir sehr

Werde ich es jemals wiederfinden

und selbst wenn, wie wird es sein

werde ich es erkennen

wird es mich erkennen

mir ist das doch nicht einerlei

wenn ich nur wüßte, was es war

Sicher war es sehr teuer und wertvoll

denn wie sonst könnte sein

daß ich ständig daran denken muß

könnte sein, es sogar als verlust zu empfinden

Heute nacht träumte mir

ich vergaß, wie es ist

wenn du guten morgen zu mir sagst



von Hans – Günter Huppertz,1991

zurück weiter