Durch werden und vergehen
Sich wandeln und bestehen
Ergänzen oder teilen
In der winzigkeit des kosmos zu verweilen
Der ordnung der systeme sich ergeben
Um eins zu sein des ganzen
Ohne zu versteh`n
Durch neugier sinn und frage
Den rätseln sich nähern
Um zu ergründen die ambivalenz
Der nächte und der tage
Geheimnisvoll die kraft von hell und dunkel
Das wechselspiel von mond und sonne
Von männlichkeit und weiblichkeit
Von licht und schatten
Und der liebe kraft
Im gegensatz des hasses tödlicher potenz
Strecke fläche raum vereint mit zeit
Befruchtet durch das leben
Lebensraum auf zeit
Als verantwortung oder möglichkeit

von Hans – Günter Huppertz 1990

zurück weiter